THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
23.10.2017

Vor dem Spiel beim Hamburger SV wurde die Rotationsmaschine beim Deutschen Rekordmeister angeworfen, um für die wichtigen Spiele gegen RB Leipzig möglichst frisch zu sein. Auch Kapitän Thomas Müller durfte erstmal mit der Reservebank vorliebnehmen.
 
Das Spiel war aber dann aber nicht ganz nach dem Geschmack des FC Bayern, sodass Müller schon in der 46. Minute beim Stand von 0:0 eingewechselt wurde. Der 28-Jährige bereitete dann auch umgehend den Siegtreffer von Corentin Tolisso vor (52.), hatte sich aber kurz davor bereits verletzt und musste daraufhin in der 55. Minute wieder ausgewechselt werden, sodass er sich den 1:0 Sieg der Bayern wieder von der Bank ansehen musste.
 
Thomas Müller erlitt eine Muskelverletzung im rechten hinteren Oberschenkel und fällt somit für die nächsten Wochen aus.  Thomas Müller zeigte sich nach der Diagnose enttäuscht: „Ich hatte mich sehr auf die anstehenden Spiele gegen Leipzig, Celtic Glasgow und Borussia Dortmund gefreut. Jetzt muss ich leider von draußen zusehen und die Daumen drücken. Das ist bitter, lässt sich jetzt aber auch nicht mehr ändern. Ich werde in der Reha mein Bestes geben, damit ich dem Team schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehe.“

Zur Newsübersicht
Top