THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
21.12.2017

Der FC Bayern steht nach einem 2:1 (2:0) gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund im DFB-Pokal-Viertelfinale. Vor 75.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena war der deutsche Rekordmeister über weite Strecken des Spiels klar feldüberlegen. So führten die Bayern zur Halbzeit hoch verdient durch Treffer von Jérôme Boateng (12. Minute) und Thomas Müller (40.) mit 2:0. Im zweiten Durchgang konnten die Dortmunder das Spiel jedoch ausgeglichener gestalten und durch Andrej Yarmolenko (77.) verkürzen, sodass die FC Bayern-Fans in den Schlussminuten noch etwas zittern mussten.

Thomas Müller war nach dem Spiel müde und glücklich zugleich: „Wir sind zufrieden und erleichtert, dass wir eine Runde weitergekommen sind, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit zu passiv waren und die Dortmunder zu sehr ins Spiel kommen ließen. Am Ende zählt der Sieg. Jetzt können wir glücklich in die Weihnachtspause gehen und ausgiebig die Akkus auftanken.“

Auf wen das Team von Trainer Jupp Heynckes im DFB-Pokal-Viertelfinale am 6./7. Februar trifft, wird am 7. Januar ausgelost.

Zur Newsübersicht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top