THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
22.11.2016

Zum ersten Mal seit September 2015 steht der deutsche Rekordmeister nach Abschluss eines Spieltages nicht auf dem ersten Platz der Bundesligatabelle. Die 0:1 Niederlage in Dortmund steckte Thomas Müller auch zwei Tage später noch in den Knochen: „Das ärgert meine Teamkollegen und mich natürlich extrem. Wir werden in den nächsten Wochen alles aus uns herausholen, damit der FC Bayern so schnell wie möglich wieder ganz oben steht“, gab sich Müller kämpferisch.

Zur Newsübersicht
Top