THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
16.05.2018

Bundestrainer Joachim Löw gab am Dienstag die 27 Nationalspieler seines vorläufigen Aufgebots für die Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) bekannt.
 
"Wir wollen das Maximum erreichen und den Titel wieder nach Deutschland holen", sagte Löw bei der Präsentation, bei der auch seine Vertragsverlängerung bis 2022 verkündet wurde.  Den endgültigen, 23-köpfigen Kader muss Löw bis zum 4. Juni beim Weltverband FIFA melden. Bis dahin wird sich die Nationalmannschaft im Trainingslager in Südtirol (23. Mai bis 7. Juni) auf das Turnier vorbereiten. Vor der WM stehen zudem noch zwei Länderspiele gegen Österreich in Klagenfurt (2. Juni) und Saudi-Arabien in Leverkusen (8. Juni) an.
 
Das vorläufige deutsche Aufgebot im Überblick:
 
TOR: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Kevin Trapp (Paris St. Germain)
 
ABWEHR: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)
 
MITTELFELD/ANGRIFF: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Ilkay Gündogan (Manchester City), Leon Goretzka (Schalke 04), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Nils Petersen (SC Freiburg), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Bayern München), Leroy Sane (Manchester City), Timo Werner (RB Leipzig)

Zur Newsübersicht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top