THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
25.11.2018

Der FC Bayern hat gegen Fortuna Düsseldorf einen Heimsieg verpasst und kam trotz zwischenzeitlicher Zwei-Tore-Führung nicht über ein 3:3 (2:1) hinaus. Die FCB-Tore in der ausverkauften Allianz Arena erzielten Niklas Süle (17. Minute) und Thomas Müller per Doppelpack (20./58.). Dodi Lukebakio (44./76./90.+3.) war beim Aufsteiger mit einem Dreierpack der Held des Tages.

„Es sah lange Zeit nicht nach einem Unentschieden aus, aber wenn man drei Tore gegen Düsseldorf zu Hause kassiert, dann müssen wir uns an die eigene Nase fassen“, gab Doppeltorschütze Müller nach dem Spiel zu. Dass die Rekordserie des 29-jährigen Offensivspielers gehalten hatte und die Bayern auch im 85. Bundesliga-Spiel mit einem Müller-Tor nicht als Verlierer vom Platz gegangen waren, war da bloß ein schwacher Trost.

Jetzt müssen die Bayern bereits am Dienstag im Champions League-Spiel gegen Benfica Lissabon (27.11., 21 Uhr, Allianz Arena) Wiedergutmachung betreiben, um wieder zurück in die Erfolgsspur zu kommen.

 

Zur Newsübersicht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top