THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
04.10.2018

Der FC Bayern München kam am Dienstag in der Champions League nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Ajax Amsterdam hinaus. Thomas Müller absolvierte in diesem Spiel seinen 450. Pflichtspieleinsatz. Vor 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena brachte Mats Hummels die Gastgeber in der 4. Minute in Führung, die Noussair Mazraoui noch vor der Pause egalisierte (22.). Im Duell der beiden noch verlustpunktfreien Rekordmeister verlangten die mutig auftretenden Niederländer den Bayern alles ab, die sich letztlich mit einem Punkt gegen das Team von Erik ten Hag begnügen mussten. Nach zwei Spielen liegen die Münchner in Gruppe E damit weiter aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter Ajax auf Platz zwei.



Müller zeigte sich nach dem Spiel sehr enttäuscht: „Wir haben sehr gut angefangen, mit richtig Schwung in den ersten 15 Minuten. Doch dann haben wir Ajax zu viel ins Spiel kommen lassen. Sie sind in ihren Rhythmus gekommen. Wir waren gewillt, das hat man gesehen, aber wir waren in unserem Spiel oft zu schnell. Es ging zu viel hin und her mit zu vielen leichten Ballverlusten. So konnten wir uns nicht in der gegnerischen Hälfte fest spielen. Wir müssen jetzt dennoch positiv bleiben. Im Fußball muss man immer nach vorne schauen, auch wenn es heute nicht das Gelbe vom Ei war.“

Zur Newsübersicht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top