THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
26.02.2017

Der FC Bayern hat am Samstag den Hamburger SV mit 8:0 (3:0) aus der Allianz Arena geschossen. Vor 75.000 Zuschauern zeigte der FCB ein glänzendes Kombinationsspiel und war vor dem Tor eiskalt. Arturo Vidal (17.), Robert Lewandowski (24., 42., 54), David Alaba (56.), Kingsley Coman (65. und 69.) und Arjen Robben (87.) erzielten die Tore des stark aufspielenden Rekordmeisters. Thomas Müller spielte im zentralen offensiven Mittelfeld und glänzte mit drei Torvorlagen. Nach dem Spiel zeigte sich Müller sehr zufrieden: „Ich war diesmal deutlich mehr am Spiel beteiligt als in den Spielen zuvor. Mein Assist für David ist vielleicht das Paradebeispiel, dass ein Tor für mich nicht alles ist. Wenn ich meinen Mitspieler in besserer Position sehe, dann passe ich den Ball auf ihn. Sicherlich hätte ich freistehend vor dem Tor selbst schießen können, aber wir waren zwei gegen einen, da ist es für mich eine normale Sache abzuspielen. Vorlagen sind mir genauso wichtig wie Tore.“

Das gefiel auch dem FC Bayern Coach Carlo Ancelotti: „Thomas Müller war der beste Spieler auf dem Platz, auch wenn er kein Tor erzielt hat. Müller war der Schlüssel zu diesem Sieg“.

Durch den klaren Sieg führt der FCB die Bundesliga nach dem 22. Spieltag weiter mit fünf Punkten vor RB Leipzig an.

Zur Newsübersicht
Top