THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
18.04.2018

Der FC Bayern hat das Ticket nach Berlin gebucht und steht zum 22. Mal im Endspiel des DFB-Pokals. Bei Bayer 04 Leverkusen feierte der Rekordpokalsieger einen souveränen 6:2 (2:1)-Erfolg und trifft nun im Endspiel am 19. Mai auf Eintracht Frankfurt, die den FC Schalke 04 mit 1:0 besiegt haben.

Die 30.210 Zuschauer in der ausverkauften BayArena sahen am Dienstag ein packendes Pokal-Halbfinale mit zahlreichen Strafraumszenen auf beiden Seiten. Robert Lewandowski brachte die Bayern früh mit einem Doppelpack in Führung (3., 9.), Lars Bender gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer (16.). Nach dem Seitenwechsel machten Thomas Müller per Dreierpack (52., 64., 78.) und Thiago (61.) den Finaleinzug perfekt. Leon Bailey gelang mit einem sehenswerten Freistoß noch etwas Ergebniskosmetik (72.).

Thomas Müller war glücklich nach dem Spiel: „Das war Werbung für den deutschen Fußball. Wir waren schnell 2:0 vorne, aber dann stand es nur noch 2:1 und Sven Ulreich hielt uns zweimal mit fantastischen Paraden im Spiel. Danach haben wir einige Angriffe sehr gut ausgespielt und waren sehr effektiv. Die Mannschaftsleistung war super. Unser Team hat super zusammengearbeitet und sich das Finale redlich verdient.“

 

Zur Newsübersicht
Top